Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit

Vitaquell – grün aus Tradition, Fairness und Verantwortung für Gegenwart und Zukunft

„Vitaquell verfolgt im Grunde schon immer Werte der Bio- und Veganbewegung. Denn seit fast 100 Jahren produzieren wir mit Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt möglichst naturbelassene vegetarische Lebensmittel für Genießer. Für den europäischen und nationalen Markt bieten wir bereits mit unseren Pflanzenmargarinen seit mehr als 40 Jahren auch ein veganes Produktsortiment. Seit mehr als 30 Jahren sind wir gemäß EG-Öko-Verordnung mit einem Teilsortiment auch kompetenter Partner für Bio-Lebensmittel. Wir folgen damit nicht nur dem Bio- und Vegan-Trend, der sich mit einer ganzheitlich-weltanschaulichen Ernährungsform beschäftigt, sondern bleiben unserem Grundsatz „Grün aus Tradition, Fairness und Verantwortung für Gegenwart und Zukunft“ treu.“

Hermann Pfestorf, Geschäftsführer Fauser Vitaquell

  

markus-spiske-4yK8iDaWnm8-unsplash_kleiner

CO2 Reduzierung und Klimaschutz

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über ihre Ernährungs- und Lebensweise. Denn unsere Lebensweise hat sowohl eine gesundheitliche als auch ökologische und soziale Dimension: Wir wissen heute, ein zu hoher Fleischkonsum kann sich nicht nur ungünstig auf die Gesundheit auswirken. Der Einfluss von intensiver Tierproduktion sprich Massentierhaltung wirkt sich nachweislich negativ auf den globalen Klimawandel aus: Uum einen wird für den Futtermittelanbau viel Ackerland benötigt und setzt zum anderen große Mengen an klimaschädigenden Gasen wie Methan und Stickoxide frei. Betrachtet man, dass für die Herstellung von 1 kg Fleisch 10 kg Soja und große Wassermengen benötigt werden, werden dagegen aus derselben Menge Soja 12 kg vegetarische Lebensmittel erzeugt. Fauser Vitaquell übernimmt deshalb als Hersteller vegetarischer und veganer Lebensmittel Verantwortung und verfolgt eine umwelt- und ressourcenschonende Produktions- und innerbetriebliche Arbeitsweise, die auch nachhaltig auf die Vermeidung von Umweltbelastungen in allen Produktionsstufen und – bereichen abzielt. Unser Ziel ist es verstärkt auf Rohstoffe aus biologischer Landwirtschaft zurückzugreifen, da diese umweltfreundlicher als konventionelle Erzeugnisse produziert werden.

Diese Aspekte bilden unter anderem die Grundpfeiler für die biologische Landwirtschaft:

  • Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität
  • keine Nutzung synthethischer Dünger
  • Artgerechte Tierhaltung mit Tierschutz, schonendem Transport und natürlicher Fütterung
  • kein prophylaktischer Einsatz von Antiobiotika bei Tieren
  • Kein Einsatz von Gentechnik

 

Nachhaltigkeit in der Verpackung

Fauser Vitaquell stellt nicht nur höchste Ansprüche an den Erhalt der Produktsicherheit bei den zum Einsatz kommenden Verpackungen sondern auch an die Nachhaltigkeit dieser. Wir sind stets bemüht auf umweltverträglichere Primärverpackungen umzustellen. Daher stehen wir im regelmäßigen Austausch mit unseren Lieferanten um Lösungen dafür zu finden, die Recyclingfähigkeit zu erhöhen. Darüber hinaus sollen Verpackungen auch möglichst platzsparend transportiert werden können, sodass die Auslastung in den Transportfahrzeugen erhöht und der Co2-Ausstoß dadurch gleichzeitig reduziert wird. Karton_kelli-mcclintock-GopRYASfsOc-unsplash_kleiner Die Sicherheit unserer Produktverpackungen lassen wir durch interne Prüfprozesse sowie externe Labore überprüfen. In der jüngsten Vergangenheit haben wir einige Produkte, die vorher in eine Plastikschale abgefüllt wurden, erfolgreich auf nachhaltige Glasware umgestellt. So beispielsweise bei unserem Vitaquell Veggie-Schmalz geschehen. Auch unsere Megarine Halbes Pfund durchlief einer Veränderung. Der Kunststoff-Einwickler wurde durch eine Variante aus Papier ersetzt und ist damit nun voll kompostierbar. 

Für unsere Umverpackungen und Transportkartons nutzen wir einen FSC-Mix mit hohem Recyclingpapieranteil, der im Altpapiercontainer entsorgt werden kann. Die verwendeten Druckfarben sind wasserbasiert.
Mit der Teilnahme am System „Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH“ leistet Fauser Vitaquell einen Beitrag zur Reduzierung der sogenannten Treibhausgase und spart jährlich ca. 146 Tonnen CO₂-Äquivalente ein. Dies entspricht in etwa dem jährlichen CO₂-Ausstoß, der durch den durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 80 Zwei-Personen-Haushalten verursacht wird. Fauser Vitaquell wurde 2013 mit dem Klima Zertifikat von „Der Grüne Punkt“ ausgezeichnet.

Der Grüne Punkt - Vitaquell Umweltzertifikat 2019 | Download

 

Windkraft-karsten-wurth-0w-uTa0Xz7w-unsplashN2qKJtHFDZgqH

100 % Ökostrom 

Vitaquell bezieht als einer der ersten Hamburger Hersteller von Lebensmitteln 100 % Ökostrom bei dem führenden Ökostromanbieter „Lichtblick“ und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Umweltschonung. Das bedeutet im Einzelnen:

  • die Nutzung von 100 % „sauberer“ Energie ohne Erzeugung von radioaktiven Abfällen
  • zum Schutz des Regenwaldes werden monatlich 1 m² Regenwald (pro Lichtblick-Kunde) unter Schutz gestellt. Die aktuell geschützte Regenwaldfläche beträgt ca. 60.688.396 m² (Stand: 20.01.2016). Das entspricht 11.279 Fußballfeldern* Bemessungsgrundlage ist ein Spielfeld mit den Seitenlängen 55 x 90 Metern
  • Fauser Vitaquell unterstützt damit einen Ökostromanbieter, der sich für das Voranbringen der Energiewende sehr engagiert.
 

Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit im Betriebsablauf und Umweltpartnerschaft

Fauser Vitaquell hat den freiwilligen branchenspezifischen Umweltcheck erfolgreich bestanden und ist seit Sommer 2004 aufgrund seines freiwilligen Engagements im Umweltschutz Umweltpartner der Stadt Hamburg. Die Summe der Einzelmaßnahmen übersteigt nachweislich die Mindestpunktzahl des Umweltchecks in den Bereichen Abfallentsorgung, Wassersparende Techniken, Kraftstoffsparende Mobilität, Einsatz Energiesparender Techniken und Gebäudesanierung sowie ein differenziertes Ressourcenmanagement. Verpackungsmaterialien werden von Fauser Vitaquell recyclet und es kommen ausschließlich biologisch abbaubare Reinigungs- und Desinfektionsmittel zum Einsatz. 

 

pc_john-schnobrich-FlPc9_VocJ4-unsplash_kleinerMenschen 

Im Fokus nachhaltigen Handelns stehen bei Vitaquell selbstverständlich auch die Mitarbeiter. Wir möchten, dass sich jeder auf der Arbeit wohlfühlt, motiviert bleibt und das Gefühl hat, wertgeschätzt zu werden. Dies gelingt uns durch eine offene Feedbackkultur, einen respektvollen Umgang untereinander, ein gut ausgestattetes, modernes Büro, einen Mitarbeiter-Werksverkauf zu reduzierten Preisen, ein flexibles Arbeitszeitmodell, eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio und weitere Sozialleistungen. Unsere niedrige Fluktuationsrate bekräftigt uns in unserem bisherigen Handeln.

Unsere Lieferanten sehen wir als Partner an. Zu ihnen pflegen wir langfristige, stabile Beziehungen, die wir fair gestalten. Bei der Beschaffung von Rohstoffen über unsere Lieferanten, legen wir ein großes Augenmerk auf die Einhaltung von Sozialstandards in den Herkunftsländern sowie auf Ethik- und Umweltgrundsätzen.

Fauser Vitaquell betrachtet den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und die soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, Kunden und Partnern als eine zentrale unternehmerische Aufgabe für nachfolgende Generationen.

Dem Verbraucher möchten wir schmackhafte und innovative Produkte zur Verfügung stellen, die eine gesunde Lebensführung aktiv unterstützen und stetig wachsenden Ansprüchen gerecht werden. Die Bereitstellung einer einwandfreien Produktqualität ist für Fauser Vitaquell selbstverständlich. Diese garantieren wir durch umfangreiche Kontrollen und Analysen aller einhergehenden Rohwaren. Unsere Qualitätssicherung gewährleistet eine lückenlose Rückverfolgung aller Rohstoffe. Dem Verbraucher wird somit ein hohes Maß an Sicherheit geboten. 

Bildnachweise/Copyright: © Markus Spiske/Unsplash; © Kelli McClintock/Unsplash; © Karsten Wurth/Unsplash; © John Schnobrich/Unsplash

Vitaquell – grün aus Tradition, Fairness und Verantwortung für Gegenwart und Zukunft „Vitaquell verfolgt im Grunde schon immer Werte der Bio- und Veganbewegung. Denn seit fast 100 Jahren... read more »
Close window
Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit

Vitaquell – grün aus Tradition, Fairness und Verantwortung für Gegenwart und Zukunft

„Vitaquell verfolgt im Grunde schon immer Werte der Bio- und Veganbewegung. Denn seit fast 100 Jahren produzieren wir mit Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt möglichst naturbelassene vegetarische Lebensmittel für Genießer. Für den europäischen und nationalen Markt bieten wir bereits mit unseren Pflanzenmargarinen seit mehr als 40 Jahren auch ein veganes Produktsortiment. Seit mehr als 30 Jahren sind wir gemäß EG-Öko-Verordnung mit einem Teilsortiment auch kompetenter Partner für Bio-Lebensmittel. Wir folgen damit nicht nur dem Bio- und Vegan-Trend, der sich mit einer ganzheitlich-weltanschaulichen Ernährungsform beschäftigt, sondern bleiben unserem Grundsatz „Grün aus Tradition, Fairness und Verantwortung für Gegenwart und Zukunft“ treu.“

Hermann Pfestorf, Geschäftsführer Fauser Vitaquell

  

markus-spiske-4yK8iDaWnm8-unsplash_kleiner

CO2 Reduzierung und Klimaschutz

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über ihre Ernährungs- und Lebensweise. Denn unsere Lebensweise hat sowohl eine gesundheitliche als auch ökologische und soziale Dimension: Wir wissen heute, ein zu hoher Fleischkonsum kann sich nicht nur ungünstig auf die Gesundheit auswirken. Der Einfluss von intensiver Tierproduktion sprich Massentierhaltung wirkt sich nachweislich negativ auf den globalen Klimawandel aus: Uum einen wird für den Futtermittelanbau viel Ackerland benötigt und setzt zum anderen große Mengen an klimaschädigenden Gasen wie Methan und Stickoxide frei. Betrachtet man, dass für die Herstellung von 1 kg Fleisch 10 kg Soja und große Wassermengen benötigt werden, werden dagegen aus derselben Menge Soja 12 kg vegetarische Lebensmittel erzeugt. Fauser Vitaquell übernimmt deshalb als Hersteller vegetarischer und veganer Lebensmittel Verantwortung und verfolgt eine umwelt- und ressourcenschonende Produktions- und innerbetriebliche Arbeitsweise, die auch nachhaltig auf die Vermeidung von Umweltbelastungen in allen Produktionsstufen und – bereichen abzielt. Unser Ziel ist es verstärkt auf Rohstoffe aus biologischer Landwirtschaft zurückzugreifen, da diese umweltfreundlicher als konventionelle Erzeugnisse produziert werden.

Diese Aspekte bilden unter anderem die Grundpfeiler für die biologische Landwirtschaft:

  • Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität
  • keine Nutzung synthethischer Dünger
  • Artgerechte Tierhaltung mit Tierschutz, schonendem Transport und natürlicher Fütterung
  • kein prophylaktischer Einsatz von Antiobiotika bei Tieren
  • Kein Einsatz von Gentechnik

 

Nachhaltigkeit in der Verpackung

Fauser Vitaquell stellt nicht nur höchste Ansprüche an den Erhalt der Produktsicherheit bei den zum Einsatz kommenden Verpackungen sondern auch an die Nachhaltigkeit dieser. Wir sind stets bemüht auf umweltverträglichere Primärverpackungen umzustellen. Daher stehen wir im regelmäßigen Austausch mit unseren Lieferanten um Lösungen dafür zu finden, die Recyclingfähigkeit zu erhöhen. Darüber hinaus sollen Verpackungen auch möglichst platzsparend transportiert werden können, sodass die Auslastung in den Transportfahrzeugen erhöht und der Co2-Ausstoß dadurch gleichzeitig reduziert wird. Karton_kelli-mcclintock-GopRYASfsOc-unsplash_kleiner Die Sicherheit unserer Produktverpackungen lassen wir durch interne Prüfprozesse sowie externe Labore überprüfen. In der jüngsten Vergangenheit haben wir einige Produkte, die vorher in eine Plastikschale abgefüllt wurden, erfolgreich auf nachhaltige Glasware umgestellt. So beispielsweise bei unserem Vitaquell Veggie-Schmalz geschehen. Auch unsere Megarine Halbes Pfund durchlief einer Veränderung. Der Kunststoff-Einwickler wurde durch eine Variante aus Papier ersetzt und ist damit nun voll kompostierbar. 

Für unsere Umverpackungen und Transportkartons nutzen wir einen FSC-Mix mit hohem Recyclingpapieranteil, der im Altpapiercontainer entsorgt werden kann. Die verwendeten Druckfarben sind wasserbasiert.
Mit der Teilnahme am System „Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH“ leistet Fauser Vitaquell einen Beitrag zur Reduzierung der sogenannten Treibhausgase und spart jährlich ca. 146 Tonnen CO₂-Äquivalente ein. Dies entspricht in etwa dem jährlichen CO₂-Ausstoß, der durch den durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 80 Zwei-Personen-Haushalten verursacht wird. Fauser Vitaquell wurde 2013 mit dem Klima Zertifikat von „Der Grüne Punkt“ ausgezeichnet.

Der Grüne Punkt - Vitaquell Umweltzertifikat 2019 | Download

 

Windkraft-karsten-wurth-0w-uTa0Xz7w-unsplashN2qKJtHFDZgqH

100 % Ökostrom 

Vitaquell bezieht als einer der ersten Hamburger Hersteller von Lebensmitteln 100 % Ökostrom bei dem führenden Ökostromanbieter „Lichtblick“ und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Umweltschonung. Das bedeutet im Einzelnen:

  • die Nutzung von 100 % „sauberer“ Energie ohne Erzeugung von radioaktiven Abfällen
  • zum Schutz des Regenwaldes werden monatlich 1 m² Regenwald (pro Lichtblick-Kunde) unter Schutz gestellt. Die aktuell geschützte Regenwaldfläche beträgt ca. 60.688.396 m² (Stand: 20.01.2016). Das entspricht 11.279 Fußballfeldern* Bemessungsgrundlage ist ein Spielfeld mit den Seitenlängen 55 x 90 Metern
  • Fauser Vitaquell unterstützt damit einen Ökostromanbieter, der sich für das Voranbringen der Energiewende sehr engagiert.
 

Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit im Betriebsablauf und Umweltpartnerschaft

Fauser Vitaquell hat den freiwilligen branchenspezifischen Umweltcheck erfolgreich bestanden und ist seit Sommer 2004 aufgrund seines freiwilligen Engagements im Umweltschutz Umweltpartner der Stadt Hamburg. Die Summe der Einzelmaßnahmen übersteigt nachweislich die Mindestpunktzahl des Umweltchecks in den Bereichen Abfallentsorgung, Wassersparende Techniken, Kraftstoffsparende Mobilität, Einsatz Energiesparender Techniken und Gebäudesanierung sowie ein differenziertes Ressourcenmanagement. Verpackungsmaterialien werden von Fauser Vitaquell recyclet und es kommen ausschließlich biologisch abbaubare Reinigungs- und Desinfektionsmittel zum Einsatz. 

 

pc_john-schnobrich-FlPc9_VocJ4-unsplash_kleinerMenschen 

Im Fokus nachhaltigen Handelns stehen bei Vitaquell selbstverständlich auch die Mitarbeiter. Wir möchten, dass sich jeder auf der Arbeit wohlfühlt, motiviert bleibt und das Gefühl hat, wertgeschätzt zu werden. Dies gelingt uns durch eine offene Feedbackkultur, einen respektvollen Umgang untereinander, ein gut ausgestattetes, modernes Büro, einen Mitarbeiter-Werksverkauf zu reduzierten Preisen, ein flexibles Arbeitszeitmodell, eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio und weitere Sozialleistungen. Unsere niedrige Fluktuationsrate bekräftigt uns in unserem bisherigen Handeln.

Unsere Lieferanten sehen wir als Partner an. Zu ihnen pflegen wir langfristige, stabile Beziehungen, die wir fair gestalten. Bei der Beschaffung von Rohstoffen über unsere Lieferanten, legen wir ein großes Augenmerk auf die Einhaltung von Sozialstandards in den Herkunftsländern sowie auf Ethik- und Umweltgrundsätzen.

Fauser Vitaquell betrachtet den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und die soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, Kunden und Partnern als eine zentrale unternehmerische Aufgabe für nachfolgende Generationen.

Dem Verbraucher möchten wir schmackhafte und innovative Produkte zur Verfügung stellen, die eine gesunde Lebensführung aktiv unterstützen und stetig wachsenden Ansprüchen gerecht werden. Die Bereitstellung einer einwandfreien Produktqualität ist für Fauser Vitaquell selbstverständlich. Diese garantieren wir durch umfangreiche Kontrollen und Analysen aller einhergehenden Rohwaren. Unsere Qualitätssicherung gewährleistet eine lückenlose Rückverfolgung aller Rohstoffe. Dem Verbraucher wird somit ein hohes Maß an Sicherheit geboten. 

Bildnachweise/Copyright: © Markus Spiske/Unsplash; © Kelli McClintock/Unsplash; © Karsten Wurth/Unsplash; © John Schnobrich/Unsplash